Den Wert eines Gebrauchtwagens richtig einschätzen

Man kennt das ja: Man sieht einen Gebrauchtwagen, der einem richtig gut gefällt und möchte ihn am liebsten vom Fleck weg kaufen. Doch dann überkommen einen auch schon die Zweifel. Ist dieses gebrauchte Auto wirklich seinen Preis wert? Wie und vor allem wo kann man sich über seinen tatsächlichen Wert informieren? Und welche Parameter gilt es zu beachten?

Zunächst einmal macht es einen gewaltigen Unterschied, ob man den Wagen aus zweiter Hand beim Autohändler oder von einer Privatperson kaufen möchte, denn der private Verkäufer gibt im Gegensatz zum Händler keine Garantie und kann nicht für versteckte Mängel haftbar gemacht werden. Nach der Devise „gekauft wie gesehen“ sollte jedoch kein Käufer jemals agieren. Es gilt vielmehr, das Objekt der Begierde gründlich und kritisch auf kleinste Mängel und Schäden zu prüfen. Eine ausgiebige Probefahrt ist selbstverständlich unverzichtbar.

Das Baujahr, die Ausstattung, der Tachostand und die Fahrleistung sind auch nur die elementarsten Informationen, die in die Bewertung mit einfließen. Je mehr Papiere zu dem Wagen vorliegen, desto besser. Gab es laut Fahrzeugbrief z.B. mehrere Vorbesitzer oder offenbart ein Kundendienstheft häufige Besuche in der Werkstatt? Ist der Wagen regelmäßig inspiziert worden? War er in Unfälle verwickelt? All diese Punkte sollten möglichst komplett dokumentiert sein, ansonsten sollte man sich genau überlegen, ob ein Kauf trotzdem in Frage kommt und wie wichtig einem die Vollständigkeit und Zuverlässigkeit dieser Daten sind. Ist man sich nicht sicher oder kennt sich in technischen Dingen nicht gut aus, so kann man ein unabhängiges Gutachten durch einen Kfz-Sachverständigen vom TÜV oder DEKRA erstellen lassen.

Weitere Anhaltspunkte über den echten Wert eines Second Hand Autos liefern große Gebrauchtwagenbörsen im Internet, auf denen man entweder das gleiche oder ähnliche Modelle mit vergleichbarer Ausstattung und Kilometerstand recherchieren kann. Genauere Treffer findet man auch über die Schwacke-Liste, die sich als zuverlässige Referenz für Fahrzeugbewertungen herauskristallisiert hat. Hier können exakte Bewertungen für ein alle je verkauften Modelle mit beliebigen Rahmendaten angefordert werden - allerdings gegen Bezahlung.

Neben diesen technischen Parametern, kann auch noch die „Reputation“ und Fahrweise des vorherigen Fahrzeughalters interessante Aufschlüsse geben, z.B. darüber ob dieser den Wagen zuvor schon „verheizt“ hat. Anhand des Kennzeichens kann man bei fahrerbewertung.de überprüfen, ob sich der vorherige Fahrer bzw Halter des Wagens durch eine positive oder negative Fahrweise hervorgetan hat. Dies funktioniert natürlich auch anders herum: Will man sein Auto verkaufen, so sollte man abfragen, ob schon ein Eintrag vorhanden ist. Gegebenenfalls kann man hier sein positives Fahrverhalten noch hervorheben.


Fahrerbewertung per E-Mail weiterempfehlen facebook Icon Google+ Icon twitter Icon
test
Information

FEHLER

Das eingegebene Stadtkürzel ist ungültig.
Bitte korrigieren Sie Ihre Eingabe.